press to zoom

press to zoom

press to zoom

press to zoom
1/11
DIE TÄNZERIN UND DIE SCHÜTZE.

 

"Wir müssen umziehen, ich sehe aus wie ein Möbelstück, Agustina ... ich möchte mich wieder für etwas begeistern ... Lass es uns für Gott tun"

 

Das Stück: Dies ist ein besonderer Morgen im Leben der Familie Bonnet. Nina Bonnet, ehemaliger Ruhm des Balletts des Grand Theatre of This World, erwartet die Ankunft ihrer Schwester Almudena, die nach fünfjähriger Abwesenheit aus Europa zurückkehrt, um ihre Karriere als Tänzerin und Choreografin wieder aufzunehmen; und dem Theater, das die beiden Schwestern von ihrem Vater geerbt haben, einen neuen Impuls zu geben. Ihr aufbrausender und misstrauischer Ehemann Cironni tut alles, um zu verbergen, dass er das Theater wegen Schulden und Hypotheken verlieren wird. Agustina, Almudenas Tochter, die während der Abwesenheit ihrer Mutter von ihren Onkeln betreut wurde, hat Mirko, den Theaterfotografen, zu dem sie eine zweideutige und heimliche Beziehung unterhält, in ihrem Zimmer eingesperrt. Die Vereinigung all dieser Elemente wird die Charaktere dazu bringen, sich den alten Schulden der Vergangenheit zu stellen, die sie ausgesetzt und verwundbar machen, an einem trockenen Ort, von dem aus sie neu beginnen können.

- Besetzung:

- Regie: Ella Margarita Becerra.

- Schauspiel: María Adelaida Palacio - Mauricio Sarmiento - Kornel Doman - Cony Camelo - Paula Edwards - Kristal - Anton Tarazov.

- Regieassistenz: Martha Leal.

- Dramaturgie: Santiago Merchant.

- Fotografie: Felipe Flores.

- Originallied: Francisco Gómez.

- Kunst: Manuela Pizarro und Guadalupe Errázuri.