press to zoom

press to zoom

press to zoom
1/2

SPEZIAL PROJEKTE

 

La Maldita Vanidad Teatro freut sich, seine neue Show Si me muero es suya zu präsentieren, eine persönliche und virtuelle Arbeit. Geschrieben und inszeniert von Jorge Hugo Marín mit der audiovisuellen Produktion von Felipe Flórez, habe ich von der großen kolumbianischen Schauspielerin Carmenza Gómez von David Osorio und Angélica Prieto interpretiert.

Eine ältere Frau möchte ihr Eigentum verkaufen; das schöne Haus, das zum architektonischen Erbe des Stadtteils Teusaquillo in Bogotá erklärt wurde, in dem er lebt,  Sie ist dort nur in Begleitung ihres Hundes Kapitän und der Servicemitarbeiterin Pastora.  Rubén, ein Mann, der regelmäßig von einem "Zu verkaufen"-Schild angezogen durch die Nachbarschaft geht, beschließt, sich nach dem Anwesen zu erkundigen, das er von seiner Fassade her verzaubert.  Das Zusammentreffen dieser beiden Charaktere in der Privatsphäre des Wohnzimmers des prächtigen Hauses, mitten in der Verhandlung, offenbart die Zerbrechlichkeit und Komplexität des Lebens der beiden, die in der anderen ein freundliches Spiegelbild ihrer Illusionen und ihrer  größten Ängste.  Ein verrückter Vorschlag  aber lebensfähig, die große Empathie, die zwischen den beiden entsteht, der Druck, dem Rubén von seiner Familie ausgesetzt ist, die Notwendigkeit, dass diese Frau ihre Tage zu Hause zu Ende bringt und das Geld, das sie hat,  sie bringen Rubén zu  ein Unmögliches riskieren. Es wird Pastora sein, die Hausdienstmitarbeiterin,  derjenige, der ein unvorhersehbares Ende auslöst.

Regie und geschrieben von Jorge Hugo Marín.

Mit: Carmenza Gómez, Angélica Prieto und David Osorio.

Regieassistentin: Ella Becerra.

Produktion: Die verdammte Eitelkeit.

Künstlerische Leitung: Nicolás Williamson.

Audiovisuelle Leitung: Felipe Flórez.

Ton und Mischung: Daniel Nassar.

Technischer Leiter: Juan David Rodríguez.

Genre: Dramen.

Altersbeschränkung: 12 Jahre alt.

Dauer: 40 Minuten.